Drucken

Am vergangenen Sonntag empfingen die Schüler (U-12) der Jade Warriors die Whales aus Bremerhaven zu einem Freundschaftsspiel in der Heppenser Sporthalle. Ersatzgeschwächte Warriors liefen mit nur sechs Feldspielern und dem Oldenburger Goalie Einar Kümmel auf.

Trotzdem begannen die Jadekrieger unter der Leitung der Trainer Malte Siebels, Kjell Matheis und Nils Astrath leidenschaftlich. Schon in der ersten Spielminute brachte Lia Minotti ihr Team in Führung. Trotz der tapferen Gegenwehr der Whales konnten die Wilhelmshavener mit Hilfe von Fritz Toben und Pieter Heidemann auf 4:0 erhöhen.

Früh im zweiten Drittel konnten Toben und Minotti, die ein Traumtor erzielte, die Führung der Warriors ausbauen. Nach dem 7:0, erzielt von Heidemann, drehten die Whales auf. Nach vielen Paraden der oldenburger Leihgabe Kümmel, schossen die Bremerhavener den verdienten Anschlusstreffer zum 7:1.

Im letzten Drittel waren die Warriors in der Lage das Ruder wieder an sich zu reißen und Fynn Schulze und Fritz Toben machten mit ihren Treffern den 9:1 Sieg perfekt: Ein erfolgreicher Tag für das Team der Warriors, das nach wie vor im Aufbau steckt.

Aufstellung, Tore/Assist:

Torwart: Einar Kümmel

Spieler: Lia Minotti (2/1), Fritz Toben (4/2), Pieter Heidemann (2/0), Fynn Schulze (1/0), Romi Conrads (0/1), Lian Siwinski